Demodex Milben beim Hund – Demodikose

By | 19. Juni 2013

Demodex Milben beim Hund Haarwurzel wird von Demodex Milben befallenEine Demodikose Erkrankung wird von Demodex Milben ausgelöst. Demodex Milben werden auch als Haarbalgmilben bezeichnet, da ihr Lebensraum die Haarfollikel des Hundes sind. Diese Milben beim Hund kommen im Grunde genommen bei fast jedem Hund vor. Die Milben werden meist direkt nach der Geburt von der Hündin auf die neugeborenen Welpen übertragen. Deshalb ist es durchaus normal, dass gerade bei jungen Hunden eine Demodikose Erkrankung auftritt. Jedoch kann es bei erwachsenden Hunden bei Krankheit und Fehlernährung zu einer massiven Vermehrung der Demodex Milben beim Hund kommen. Dasselbe gilt bei einem schwachen Immunsystems des Hundes. Dabei kann der Befall rund 80.000 Demodex Milben pro Quadratzentimeter betragen. Dies führt dann meist dazu das die Milben auch die Talgdrüsen des Hundes befallen. Es kann zu einer generalisierten Demodikose führen.

Demodex Milben beim Hund

Demodex Milben  haben eine zigarrenförmiges Aussehen wie oben im Bild illustriert ist. Im ausgewachsenen Stadium auch kleine Stummelbeine. Die Demodex Milben sind mit bloßem Auge sehr schwer bis gar nicht zu erkennen. Ihre Länge beträgt nur 0,3 mm.  Die weiblichen Demodex Milben legen um die 20 – 24 Eier. Bis sie voll entwickelt sind durchleben sie innerhalb von ca. 4 Wochen 2 Stadien. Die Diagnose der Demodex Milben erfolgt nach einer Probenentnahme von der Haut oder einigen Haaren des Hundes mit Hilfe eines Mikroskopes.

Milben beim Hund Demodikose Demodicosis


Lokale Demodikose

Demodikose kann Lokal oder am ganzen Körper auftreten. Tritt sie am ganzen Körper des Hundes auf wird sie als generalisierte Demodikose bezeichnet. Eine lokale Demodikose tritt vor allem bei jungen Hunden auf die meist nicht älter als 6 Monate sind. Dort sind sie meist im Bereich der Stirn, Ohren, Augenlider oder Schnauze zu finden. Später auch an den Vorderbeinen. Diese Stellen sind trocken, schuppig und manchmal auch haarlos. In den meisten Fällen kommt es noch zu einer Infektion. Diese wird durch Bakterien der Demodex Milben auf den Hund übertragen. Diese Lokale Demodikose ist aber in der Regel keine ernsthafte Erkrankung. Sie heilt im Normalfall ohne Behandlung mit Milbenmitteln nach ca. 6 Wochen spontan ab. Falls die Erkrankung nicht abheilt oder eine sofortige Behandlung erwünscht ist sollte dies mit 2 -3 % Benzoylperoxid erfolgen.

Demodex Milben beim Hund Demodikose

Generalisierte Demodikose

Bei einer generalisierten Demodikose breitet sich die Demodex Milben am ganzen Körper des Hundes aus. Spätesten wenn die Pfoten des Hundes befallen sind handelt es sich um eine generalisierte Demodikose. Diese müssen Sie so schnell wie möglich mit einem Mittel gegen Demodex Milben behandeln. Eine generalisierte Demodikose kann bei Junghunden und ausgewachsenen Hunden auftreten. Zu schweren Milbenbefall kommt es jedoch meist bei Hunden, die älter als 4 Jahre sind. Werden die Demodex Milben nicht behandelt, kann es zu schweren Erkrankungen durch bakterielle Infektionen kommen. Diese können für den Hund lebensbedrohlich sein. Die Behandlung einer generalisierten Demodikose ist meist sehr kostenintensiv und langwierig. Bei der Behandlung spielen verschiedene Faktoren wie zum Beispiel eventuelle Vorerkrankungen eine Rolle. Aus diesem Grund sollte sie von einem Tierarzt durchgeführt werden.