Flöhe beim Hund

By | 26. Juni 2013
Generic Beach DE_728x90

Flöhe beim Hund Hundefloh groß in schwarzFlöhe beim Hund sind meist keine Seltenheit. Hundeflöhe sind vor allem bei Hunden, die im ländlichen Gebiet gehalten werden weit verbreitet. Wobei hingegen Städtische Hunde meist mit Katzenflöhen zu kämpfen haben. Der Hundeflöhe gehören zu den parasitären Insekten der Gruppe Siphonaptera. Als Wirt wird wie der Name schon, sagt der Hund befallen. In äußerst seltenen Fällen kommt es auch zu einem Befall mit dem Hundefloh bei dem Menschen. Hundeflöhe haben eine bräunliche Farbe und können bis zu 4 Millimeter lang werden. Die Eier der Hundeflöhe sind etwa 0.6 Millimeter lang und glänzen weiß. Die geschlüpften Larven der Hundeflöhe sind maximal 6 Millimeter lang und haben eine schlanke Form. Die Farbe der Hundeflohlarven ist leicht gelblich. Ernähren tut sich der ausgewachsenen Flöhe beim Hund durch das Saugen von Blut.

Flöhe beim Hund Herkunft

Flöhe beim Hund werden nicht nur durch direkten Kontakt übertragen, meist bespringt der Hundefloh seinen Wirt. Hundeflöhe können bis zu einem halben Meter weit springen. Hundeflöhe werden meist von einem Spaziergang mit nach Hause gebracht. Da Flöhe nach circa 2 Tagen direkt anfangen Eier zu legen und in einer Wohnung perfekte Bedingungen herrschen sind meist schnell auch die Plätze, wo sich der Hund oft befindet, mit Hundeflöhen und Eiern sowie Larven befallen. Ein Hundeflohweibchen kann innerhalb eines Tages bis zu 50 Eier legen.

Hundeflöhe Krankheiten

de:terra-canis:hund:728x90:gif

Flöhe beim Hund führen zu einem Juckreiz dem der Hund mit kratzen und beißen nachkommt. Hundeflöhe sind auch als Überträger des Bandwurms bekannt. Deshalb ist es durchaus sinnvoll seinen Hund bei einem Flohbefall eine Wurmkur zu verabreichen. Manche Hunde entwickeln zudem eine Allergie, gegen die Flohspeichel der abgesondert wird, beim Blut saugen. Dies führt zu Rötungen, Entzündungen der Haut und Mittunter zu Haarausfall. Bei einem massiven Befall mit Hundeflöhen kann es sogar zu einer Blutarmut kommen.

Hundeflöhe Bekämpfen

Ein einfaches aber dennoch sehr wirkungsvolles Werkzeug gegen Flöhe beim Hund ist der Flohkamm. Mit diesem wird das Hundefell durchgekämmt um Flöhe sowie Eier  zu entfernt. Ein Flohkamm ist zudem auch ein sehr gutes Werkzeug um einen Flohbefall überhaupt erst einmal festzustellen.

Des Weiteren gibt es in Apotheken und beim Tierarzt Mittel zur äußeren Anwendung, die sehr gut gegen Flöhe wirken . Es kann auch ein Flohshampoo  zum Hundeflöhe Bekämpfen eingesetzt werden.

Aber auch ein Flohhalsband ist eine gute Investition, um erneut Befall mit Flöhen beim Hund zu unterbinden.